Versand der Spermien für die Sperm-FISH-Analyse

 

 

 

Untersuchung der Geschlechtschromosomen (X und Y) und der Chromosomen 13, 18 und 21

je nach Fragestellung Hybridisierung spezieller Sonden für die Chromosomenenden (Subtelomersonden) in Kombination mit centromer-spezifischen Sonden bei Translokations- oder Inversionsträgern (s. a.Anleitung zum Probenversand).

 

Materialentnahme und Probenkennzeichnung

 

Die Probenentnahme kann in einer Praxis oder zu Hause erfolgen. Bei Entnahme in der Praxis sollte das Untersuchungsmaterial vor dem Versand optimaler Weise durch Dichtegradient aufbereitet werden. Bei der Entnahme zu Hause entfällt dieser Schritt.

 

  • Ejakulat direkt in das Röhrchen geben und dieses mit Schraubdeckel sorgfältig verschließen
  • Name und Geburtsdatum auf dem Klebeetikett notieren und auf dem Röhrchen anbringen

 

Begleitschreiben, Anforderungsbögen

 

Einverständniserklärung „Anforderungsbogen einer molekularcytogenetischen Diagnostik an Spermien" (s. Downloads)“ bitte mit Namen, Anschrift und Unterschrift versehen (ggf. auch Rufnummer und Angabe der Adresse, an die der Befundbericht gehen soll).

 

        Probentransport

 

  • Beschriftetes Röhrchen in den Sicherheitsbeutel geben und die obere Lasche nach Abziehen der silberfarbigen Folie zusammendrücken (selbstklebend)
  • Sicherheitsbeutel mit dem Formular in die Versandbox geben, Versandbox verschließen und Verschlussstelle (s. Pfeil auf der Packung) mit dem blauen Sicherheitssiegel (selbstklebend) gegen unbeabsichtigtes Öffnen sichern
  • Material möglichst am selben Tag in die Post geben. Andernfalls bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren

 

Der Versand erfolgt ungekühlt (in Medium) in Eppendorf-Gefäßen oder Zentrifugenröhrchen per Post.

 

        Befunddauer

 

Bis zu 10 Werktage nach Eingang der Probe

Versand der Polkörper für die Polkörperdiagnostik mittels Array-CGH oder NGS

Nachweis numerischer Chromosomenaberrationen für alle 23 Chromosomen (1-22 und X).

Darstellung von unbalancierten chromosomalen Veränderungen bei Trägerinnen einer balancierten Translokation (wechselseitiger Austausch von Chromosomenmaterial zwischen, in der Regel, zweier Chromosomen).

 

Versand: Zur Durchführung einer Polkörper-Diagnostik mittels Array-CGH oder NGS stellen wir Ihnen das notwendige Versandmaterial zur Verfügung. Der Versand muss unbedingt auf Trockeneis erfolgen! Sprechen Sie uns gerne an.

Bearbeitungsdauer: Bei einem Probeneingang bis 9.00 Uhr kann der Befund im Laufe des folgenden Vormittags mitgeteilt werden.

 

Hier finden Sie uns

gametoGEN GmbH

Speersort 4

5.OG

20095 Hamburg

 

 

Kontakt

Mo-Fr von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Telefon: +49 40 - 30804-843

Fax:       +49 40 - 30804-893

Email: info@gametogene.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© gametoGEN GmbH